Artikel markiert ‘wordpress’

Feldzug: Blog Optimierung – Geschwindigkeit steigern – Teil 2

Jetzt läuft mein Blog über zwei Jahre und je mehr Inhalt und Besucher kommen, umso stärker macht sich eine langsamere Performance breit. Also habe ich mir mal die Zeit genommen und verschiedene Möglichkeiten gesucht und ausprobiert, um den Blog ein bisschen mehr Geschwindigkeit zu spendieren. Einige Änderungen die für meinen Blog erfolgreich sind, möchte ich hier detailliert ausführen.

Mehr …

Aufwertung des Blogs durch Intense Debate

Soeben habe ich in knapp 5 Minuten Intense Debate für meinen WordPress Blog installiert. Dieses Plugin erweitert den Kommentarbereich mit so vielen neuen interessanten und nützlichen Features, dass ich den unbedingt einbauen musste :) Mehr …

Richtig gute, aktuelle WordPress Designs gesucht ?

Da braucht man eigentlich nur mal auf die neuen Beiträge von Dr.Web’s Seite zu gehen, die haben nämlich ein richtig gutes Händchen dafür die genialsten Worpress Themen zu finden.

Für diejenigen die nicht wissen was ein WordPress Theme ist: Das ist genau das, worauf Du gerade schaust. Also das aussehen einer Webseite wie diese, kann man mit Themen (wie Schablonen) schmücken. So wird der Inhalt einer faden Datenbank dem Besucher schmackhaft gemacht :)

13 sogenannte “Magazin” Themes

Kostenpflichtige Premium Themes (zwischen 35$ – 80$)

Minimal Themes

80 Worpress Themes

Klar gibt es im Netz noch massig andere Links und übersichtsseiten, aber der Geschmack von Dr.Web’s Team sagt mir persönlich am besten zu. Wer denkt das noch übertreffen zu können, oder mindestens genauso gut, kann ja gerne als Kommentar seinen Beitrag hinzufügen.

Blogpause und so …

Hab mir vor zwei Wochen den linken Fuss verknackst, zum Glück nichts was nicht wieder heilen könnte, allerdings war ich nun zwei Wochen zu Hause mit verbundenem Humpelfuss gehockt. Entdeckt hab ich dabei das MMORPG Age of Conan welches mir die Langeweile vertrieben hat.

Mit meinem Blog bin ich derzeit auch unzufrieden. Obwohl ich Schwarz sehr mag, ist sie diese Farbe für einen Blog doch eher zu sehr gewöhnungsbedürftig. Daher bin ich auf der Suche nach einem neuen Theme, evtl. bastel ich mir auch einen selber, aber das wird noch einige Zeit in anspruch nehmen.

Ausserdem ist der Blog zu überladen. Wenn die erste Seite fast 30 Sekunden dauert um zu laden, ist da irgendwas faul. Vielleicht doch mal komplette Neuinstallation von WordPress mit Datenübernahme.

Wir werden sehen.

Eins noch! Last.fm fängt nun an den Künstlern die sich an dem sogenannten “Artist Royalties” Verfahren angemeldet haben, alleine für’s abspielen der Songs zu bezahlen!
Hier nochmal der Link zu meinem Ambient / Chill Out Projekt: Waves of Inspiration

So long!

Blog-Parade: Virtuelle Schönheits Operation Online

Schon mal als Mann Gedanken gemacht, wie man wohl geschminkt rüberkommt, oder wie man seinen eigenen Typ findet ?
Dazu gibt’s den idealen Spielplatz auf der Lifestyle Seite von MSN.

Und dies hat mich gleich zu einer Initiative einer Blog-Parade bzw. Karneval verleitet.

Regeln zum Mitmachen ?

1.) Einmal das Original Bild, welches verwendet wurde im eigenen Blog zeigen und hierher verlinken

2.) Mindestens eins maximal drei Bilder des durch den Wolf gedrehten Originalfotos

Bin mal auf die Ergebnisse gespannt, bei meinen hab ich schon echt nicht mehr können vor lachen.

PS: Auch wenn in der Einleitung etwas von “Mann” steht, dürfen sich hier selbstverständlich auch gerne Frauen beteiligen

Original (ok ich gebe zu, absichtlich übertrieben *fg):

chris korte foto für lifestyle verunstaltung

Und hier meine drei geilsten Ergebnisse:

Aufnahme12 chris korte verunstaltet 3Aufnahme14

Verwendete Tools:

Online Beauty Berater von MSN

Webcam für das Original Bild: M$ Livecam VX 6000

Hyperionics Hypersnap um die Bilder direkt vom Bildschirm auszuschneiden

Windows Live Writer um diesen Eintrag hier im Blog zu veröffentlichen

Immer öfter: Your attempt to edit this post: “” has failed.

Your attempt to edit this post: “” has failed.
Please try again.

Woran liegt das ? Hab das ab und zu seid WordPress 2.5 + 2.5.1

Soweit ich das nachvollziehen kann, liegt das daran wenn ich auf “publish” klicke, aber als auswahl “unpublished” steht. Sobald ich die Auswahl auf “published” setze, scheint es zu klappen.

Ja, ist alles Englisch :)

Probleme mit WordPress 2.5 + 2.5.1 …

… scheint es tatsächlich nun auf meinem Blog zu geben.

  • Irgendein Plugin stört sämtliche verlinkungen innerhalb eines Posting.
  • Die Permalink Struktur für feste Seiten funktioniert nicht mehr (Alles rechts unter dem Punkt Menu).
  • Bei dem Kommentar Plugin werden wirre Zeichen angezeigt.
  • Ich weiss davon, werde mich am So. mal darum kümmern, sorry bis dahin.

    Nachtrag: 1. Das Plugin war das YiGG Plugin und Snapr, seit ich beide deaktiviert habe, flutscht alles wieder.
    2. Den Fehler bekomme ich nicht weg. Die Permalinks werden nicht aktualisiert. Auch wenn ich eine neue Seite schreibe, ist der automatisch generierte Permalink nicht erreichbar. Weiss leider noch nicht wie ich das in den Griff bekomme. Die Lösung die ich auf anderen Blogeinträgen gelesen habe (Backup der Datenbank, Tabelle löschen, neu erstellen und wordpress neu installieren) werde ich erstmal noch nicht in betracht ziehen. Wer noch etwas entdeckt, bitte als Kommentar hinzufügen.

    Danke

    Seitenaufbau beschleunigen Teil 1: CSS Komprimierung

    UPDATE: Dieser Artikel wurde Anfang 2008 geschrieben, ist nicht mehr aktuell und kann daher nicht mehr empfohlen werden. Siehe dazu auch die Kommentare.

    Anleitung zum schnelleren Laden von Webseiten durch Komprimierung der CSS Datei

    Auf roscripts.com habe ich einen Interessanten Blogeintrag gefunden der auf Englisch beschreibt, wie man seinen Webserver dazu anweisen kann eine vorhandene CSS Datei schneller zu laden.

    Funktionsweise

    Bewerkstelligt wird dies durch PHP-Code in der zu ladenden .css Datei, die dem Server Anweisungen gibt die Datei vor dem laden zu komprimieren.

    • Der Browser fordert die Stylesheet Datei ganz normal an
    • Der Server erkennt in der Stylesheet Datei einen PHP-Code zum komprimieren und führt diesen aus
    • Der Stylesheet wird an den Browser gesendet

    Tools wie CSSTidy oder dem Onlinedienst von cssdrive.com die evtl. den ganzen CSS Code für spätere Nacharbeitung unlesbar oder sehr schwer zu bearbeiten optimieren, sind sicher auch sehr effektiv, doch folgende Methode erlaubt es weiter mit seinem Stylesheet wie gewohnt zu arbeiten.

    Zusammenfassung

    In jeder zu komprimierenden .CSS Datei wird ein kleiner PHP Code eingefügt. Am Anfang und am Ende. Dieser Code Komprimiert diese Datei indem Kommentare und überflüssige Zeichen entfernt werden, die Definitionen nicht beeinträchtigen. Nun muss man dem Server noch dazu bringen .CSS Dateien auch wie eine PHP Datei zu behandeln. Dies funktioniert über die .htaccess Datei.

    Vorraussetzung

    PHP ab 4.x.x
    Apache mod_access.c

    Schritt für Schritt

    1) .CSS Datei Modifizieren

    Zuerst die gewünschte .CSS Datei in einem Editor öffnen. z:B. styles.css Alternativ kann man auch den in WordPress integrierten Dateimanager verwenden. Dann folgenden Code ganz am Anfang hinzufügen:

    < ?php
    header('Content-type: text/css');
    ob_start("compress");
    function compress($buffer) {
    // Entferne Kommentar
    $buffer = preg_replace('!/\*[^*]*\*+([^/][^*]*\*+)*/!', '', $buffer);
    // Entferne tabs, Leerzeichen, Neue Zeilen, etc.
    $buffer = str_replace(array("\r\n", "\r", "\n", "\t", ' ', ' ', ' '), '', $buffer);
    return $buffer;
    }
    ?>

    Ganz am Ende der Datei folgende Zeile einfügen:

    < ?php ob_end_flush();?>

    2) .htaccess Datei Modifizieren

    Folgende Zeilen zur .htaccess Datei hinzufügen. Hier wieder am Beispiel der styles.css

    SetHandler application/x-httpd-php

    Zum bearbeiten der .htaccess Datei direkt in WordPress kann ich folgendes Plugin empfehlen AA RewriteRule.

    Fazit

    Ich konnte bisher leider keine Geschwindigkeitstests machen, doch der Seitenaufbau ist durch diese kleinen Eingriffe “spürbar” schneller geworden.

    Es gibt noch eine voll Automatische möglichkeit, die sogar Javascript Dateien vor der Auslieferung an den Browser komprimiert, leider habe ich dies bisher noch nirgendwo fehlerlos zum laufen bekommen, obwohl die erforderliche PHP >5.2.1 Version benutzt wurde.

    Dazu schreibe ich aber noch einen ausführlichen Bericht. Also, mehr im Teil 2!

    WordPress Plugin WPContaxe wächst und gedeiht. Nun Version 1.0.2 verfügbar!

    Wordpress-plugin-logo-by-cekayEine minimale Änderung im Plugin behebt einen kleinen Fehler der mir schon auffiel. Wenn z.B. der Banner zwischen einem < Blockquote > Tag platziert war (Option: Banner in der Mitte des Artikel-Textes anzeigen), wurde dieser nicht mehr richtig geschlossen. Das Team von Contaxe ist supernett und reagiert Blitzschnell. Bin wirklich begeistert!

    Den Download der aktuellen Version gibt es hier

    Anmelden kann man sich hier

    Mehr über das Plugin in meinem Bericht

    Webnews.de – Opfer von Spam attacken

    webnews.de LogoWie im Bild zu sehen, scheinen sich ein paar Spammer auf Webnews.de auszutoben. Da werden Artikel mit unausprechlichen wirren Buchstabenkombinationen angezeigt.

    Webnews neue Spam Nachrichten BildSieht so aus, als wenn ein paar Hacker entweder ein neues Plugin für WordPress ausprobieren um Nachrichten automatisiert auf Webnews reinzustellen, oder ist es ein erfolgreicher versuch die eingebaute Captcha hürde zu umgehen ?
    Jedenfalls wundert es mich, das diese News dort noch aufgeführt werden. (Webnews – Software)

    Die Spameinträge sind jeweils von kostenlos registrierten Blogs auf WordPress. Wobei WordPress aber schon sehr schnell geschaltet und weiteren Unsinn unterbunden hat, indem diese Blogs gesperrt wurden. Um einen einmaligen Scherz kann es sich wohl nicht handeln, da einfach zu viele Einträge auf Webnews das gleiche Muster aufzeigen.
    Wordpress suspended Meldung

    Ich habe mir mal die Profile der Benutzer angeschaut die das verbockt haben:

    webnews spam benutzer

    Webnews Spam Benutzer 2

    Ok, das reicht dann erstmal. Sind noch drei andere Benutzer die ich entdeckt habe und es wurden jeweils zwischen 9-20 Spambeiträge eingetragen.

    Es sollte doch ein leichtes für das Webnews Team sein solche Kameraden als Spammer zu markieren und die unsinnigen Beitrage automatisch ins Nirvana zu verbannen :)

    Eine neue Herausforderung für’s Webnews Team. Hoffentlich bekommt Ihr raus wie das gemacht wurde. Go Go Go!

    Nach oben