Archiv für Kategorie ‘Kurios’

Wie man Leute nervt oder zum Austicken bringt

  1. Hinterlass die Kopiermaschine mit den Einstellungen: 200% verkleinern, extra dunkel, DIN A1, 99 Kopien
  2. Schreib ins Notiz Feld aller Schecks “für Sexuelle Gefälligkeiten”
  3. Mach bei der Bestellung im Drive-In klar, das alles “zum Mitnehmen” ist
  4. Wenn Du ein Glasauge hast tippe ab und zu mit dem Stift dagegen, während Du mit anderen sprichst
  5. Trete auf kleine Ketchup Tütchen
  6. Bestehe darauf die Scheibenwischer in allen Wetterlagen laufen zu lassen um sie “einzustimmen”
  7. Erwidere auf alles was man zu Dir sagt mit “das ist was du denkst”
  8. Übe Fax und Modemgeräusche
  9. Markiere bedeutungslose Informationen in Wissenschaftlichen Magazinen und sende Sie zum durchsehen an Deinen Chef
  10. Mach Piepgeräusche wenn eine grosse Person rückwärts geht
  11. Beende all Deine Sätze mit den Worten: “in Übereinstimmung der Prophezeiung”
  12. Signalisiere das eine Konversation beendet ist indem Du Dir mit beiden Händen die Ohren zuhältst und Grimassen schneidest
  13. Bau Deinen Stift auseinander und schnipse “aus versehen” die Farbmiene durch den Raum
  14. Brüll ein paar zufällige Zahlen wenn jemand am Zählen ist
  15. Stell Deinen Fernseher so ein, dass alle Leute grün aussehen und mach allen klar “das Du das so magst”
  16. Hefte Seiten in der Mitte zusammen
  17. Erforsche in der Öffentlichkeit wie langsam Du ein krächzendes Geräusch machen kannst
  18. Hupe und winke unbekannten zu
  19. Verweigere in einem Restaurant Dich zu einem Tisch begleiten zu lassen und esse die Süßigkeiten an der Kasse weg
  20. SCHREIBE NUR IN GROSSBUCHSTABEN
  21. schreibe nur in kleinbuchstaben
  22. benutze keine Satzzeichen
  23. Kauf ein paar Verkehrskegel und leite ganze Straßen um
  24. Wiederhole folgende Konversation ein paar duzend male:
    ”Kannst Du das hören ?”
    ”Was?”
    ”Ach nichts, jetzt ist es weg.”
  25. Statt zu gehen hüpfe so oft wie möglich
  26. Versuch die Ouvertüre von Wilhelm Tell  zu spielen, indem Du an Dein Kinn klopfst. Wenn Du kurz vorm ende bist sagst Du “Oh, ich hab mich vertan” und beginnst von vorne
  27. Frag die Leute welches Geschlecht sie sind
  28. wackel mit dem Kopf wie ein Wellensittich, während Du eine Präsentation abhältst
  29. Setz Dich in den Vorgarten und halte einen Fön in die Richtung vorbeifahrender Autos, beobachte dabei ob einige langsamer werden
  30. Sing mit während einer Oper
  31. Geh zur einem Dichter Vortrag und frag warum sich nicht alle Gedichte reimen
  32. Frag Deine Mitarbeiter mysteriöse Fragen und notier diese in einem Notizbuch. Flüster leise etwas von “Psychologisches Profil” vor Dich hin

 

frei übersetzt von Chris Korte – gefunden auf artlung.com

Christian Bale’s Ausraster

Christian Bale (Equilibrium, Der Maschinist, Batman Begins, Dark Knight) hat im vergangenen Jahr im Sommer bei den Filmaufnahmen zu Terminator 4 in der Kirtland Air Force Base in New Mexico einen heftigen Aussetzer in Verbaler Abstrusität gehabt. Christian Bale by shaun wong via flickr

Der Auslöser war ein durchlaufender Kameramann (L. Shane Hurlbut) während den Aufnahmen, wodurch die Szene unbrauchbar wurde. Bale blamierte sich und den Kamermann vor allen beteiligten (mehrere Hundert Leute) am Set mit übelsten Beschimpfungen von “Amateur” bis er macht erst weiter wenn dieser verschwindet, attackiert ihn fast sogar nicht nur verbal.

Das der Ton aufgenommen wurde, hat Bale wohl komplett vergessen. Das Material wurde dazu verwendet um der Filmproduktionsfirma ein Beweismittel zur Verfügung zu stellen, sollte Bale seine Drohung wahr machen, aus dem Film auszusteigen, falls der Kameramann nicht gefeuert wird.

Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.

Download:[download#2#size]

Via: Twitter Search, Shoppingblog

Twitter – eine Phishing Welle breitet sich aus

Seit ein paar Stunden muss man förmlich nach “normalen” Nachrichten im Twitter Stream suchen. Man liest nur Warnungen, dass man DM`s nicht öffnen soll und Phishing Seiten im Netz geschaltet sind, die Zugangsdaten für Twitter accounts abgreifen.

twitscoop-phishing-04-jan-2009

Der Sinn einer Phishing Aktion: Account Daten klauen um an weitere Daten ranzukommen durch sogenannte DM`s = Direkte Nachrichten. Sobald genügend gesammelt sind gezielt Spam verteilen oder weitere Phishing Seiten unterzujubeln. Aber das ist nichts neues, nur war diesmal Twitter dran.

Mehr …

Mein Aufreger des Jahres 2008 – Actimel

actimel

Hier noch mein persönlicher Aufreger des Jahres 2008. Ja, ich bin anfällig für neues und leichte lockere Dinge, die Suggerieren ganz easy was “für die Gesundheit zu tun”. Sonst wär ich ja kein Geek, oder hat das nur mit Technik zu tun ? Na dann halt ein Freak, aber nur ein kleiner, ganz “normaler” haha.

Kann mich noch erinnern, als ich Anfang diesen Jahres im Kühlregal eine Aktion von Actimel entdeckt habe, in der man für bis zu 14 Flaschen Actimel sein Geld zurück bekommt, falls man nicht zufrieden ist. Na, dann probier ich doch mal diesen gesunden Joghurt Drunk aus dachte ich mir, hab schön brav jeden Tag eins gedrunken und auf den positiven Effekt – irgendwie vergeblich – gewartet. Ausser das mir eher flau im Magen war und der Stuhlgang nicht so fest war wie gewohnt, hatte dieses Gesöff keine Wirkung. Da nahm ich doch lieber ab und zu meinen Probiotischen Joghurtdrunk vom Plus, den es leider seit einigen Monaten nicht mehr gibt.

Mehr …

Befreiphone News

Mannheim, den 17.11.2008: Was zum Teufel ist ein “Befreiphone” ? Dieses “unwort” des Monats soll alle Blogger und SEO Jäger anhalten Google’s Lexikon zu erweitern. Mehr …

Warnung vor Google’s Browser Chrome

Ich hab`s gerade in der Tagesschau gesehen, da wird tatsächlich in den Nachrichten davor gewarnt Google`s Browser Chrom beim alltäglichen Surfen im Internet zu benutzen.

Das Google gerne seinen Datenbestand vervollständigen möchte ist für einen Datensammlungsdienst ja nichts neues, aber mit heftigen eingriffen in die Privatsphäre Schlagzeilen in den Nachrichten zu bekommen, sollte noch mehr zu bedenken geben.

Was mich nur ein bisschen stutzig macht, google Mail Nutzer können viel sensiblere Daten speichern / austauschen. Das macht nicht so einen Wind ?

Weiterführende Links direkt auf Google suchen

Ikea – Big Brother Aufruf: Postkarten für Nils

Nils hat aufgerufen das er es schaffen möchte bis zum Sonntag 07.09.2008 Eintausend (1000) Postkarten geschickt zu bekommen.

Also ran an die Postkarten (kann man übrigens auch Online machen) und schickt dem armen Nils, der mittlerweile schon 12 Tage in dem tristen Raum verweilt, einfach ein paar nette Grüsse als Postkarte. Er freut sich!

Adresse:

Nils
Postfach
20550 Hamburg

Von Gewinnspielen die keine sind

Nachtrag am 31.08.2008 zur besseren Verständnis:
Am 28.08.2008 habe ich um ca. 23:50 auf einem Blog den Artikel zu einem Wettbewerb gelesen, da ich Sonntags 12:00 Uhr Mittags als Teilnahmeschluss etwas ungewöhnlich fand, habe ich dennoch mitgemacht und die Aufgabe einen Artikel über seinen Wecker im eigenen Blog mit Verlinkung geschrieben. Wenn schon so wenig mitgemacht haben (es gab 12 Kommentare), wird evtl. noch ein Auge zugedrückt und dieser bei der Verlosung doch noch berücksichtigt.
Es hat sich dann herausgestellt, das dem wohl nicht so ist und obendrein noch nicht einmal ausgelost wurde (zumindest war dies in dem Artikel so auszulesen, spätere Kommentare eines Autors versuchen dies allerdings zu revidieren)
Weiter zum unveränderten Original Artikel. Mehr …

Warten bis September – ulkige IKEA Idee

Zwei Cam’s und die meiste Zeit sieht man einen Mann, der sich in einem Raum die Zeit vertreibt.
Als ich diese Seite entdeckt habe, war er gerade etwas Chinesisches am essen. Man kann Nils – so wird die Person genannt – auch per Telefon, Email oder Post erreichen. Mehr …

Augapfel Tattoo

augapfel-tattoo-cekay-de (Fotomontage)Piercings, Zungenspaltung, Brandings und Implantate sind Out, da muss was neues her.

So`n Tattoo auf dem Arm, am Hals oder am Geschlechtsteil ist doch langweilig, das haben nur Weicheier, Sitzpinkler und wie die Schlappschwänze alle heissen. Wie wäre es da mit dem bisher unberührten Augapfel ? Prima Idee, lassen wir uns den doch einfach Blau spritzen …

So vor kurzem eine Story auf t-online News mit vielen detaillierten Bildern gelesen.

Quelle: T-Online.de

Technorati-Tags: ,,
Nach oben