Sonderangebote für Ostern 2014 bei Amazon

Amazon bietet vom 7. – 14. April mit seinen Blitzangeboten über 1000 Artikel an. Diese Artikel sind laut der Meinung von Amazon besonders günstig, allerdings nur solange der Vorrat reicht, oder das gesetzte Kontingent erreicht ist und maximal 4 Stunden in der Zeit von 09:00 Uhr bis 23:45 Uhr.

Am 7.4. sind unter anderem folgende Produkte im Angebot:

  • Samsung UE40F6890 101 cm (40 Zoll) 3D-LED-Backlight-Fernseher [B00BMKAYZS]
  • PlayStation Vita Wi-Fi / PS Vita Mega Pack 1 [B00H45MYRQ]
  • Philips Sonicare Schall-Zahnbürste + 2. Handstück [B001ET6IPC]
  • Mattel BBK00 – Monster High 13 Wünsche Gigi Grant, Puppe [B00C6PRK50]
  • Indiana Jones The Complete Adventures [Blu-ray] [B008FN6VQQ]

Hier die schnelllinks zu den Blitzangeboten, Oster-Angebots-Woche und Amazon Blitzangebote zu Ostern

Isthereanydeal.com – Spiel Software Deal finden

image

http://isthereanydeal.com/

Bevor man sich entscheidet Online ein Spiel zu kaufen, sollte man mal einen Blick auf diese Seite werfen. Dort werden oft günstige Bundles die im netz gefunden wurden angezeigt, oder Gutschein Codes z.B. um 20% des Kaufpreises zu sparen.

image

Bürgertelefon des BMAS

Das Bürgertelefon wird im Auftrag des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales betrieben. Es ist unter verschiedenen Telefonnummern zu erreichen, die nach Themen gegliedert sind. Bürgerinnen und Bürger können dort telefonisch Fragen zu den einzelnen Themenbereichen des Ministeriums stellen.

Das Bürgertelefon ist von Montags bis Donnerstags immer von 08:00 – 20:00 Uhr erreichbar.

Die Telefonnummern lauten:

Rente
Unfallversicherung/Ehrenamt
Arbeitsmarktpolitik und – förderung
030 / 221 911 001
030 / 221 911 002
030 / 221 911 003
Arbeitsrecht
Teilzeit / Altersteilzeit / Minijobs
Infos für behinderte Menschen
030 / 211 911 004
030 / 221 911 005
030 / 221 911 006
Gebärdentelefon (von 14:00 – 18.00 Uhr)
ISDN Bildtelefon
Fax
030 / 18 80 80 80 5

030 / 221 911 071

 

Weitere Informationen bietet das BMAS auch unter www.bmas.bund.de an bzw. sind abrufbar unter info@bmas.bund.de

Zeitraffer über 3 Jahre–Video

imageMatt Perren hatte in den letzten drei Jahren seines Lebens nichts besseres zu tun als jeden Tag ein Foto von sich zu machen und die Lippen sogar Synchron – zu einem Queen Klassiker – Don`t stop me now – zu formen.
Vom 01.Januar 2011 bis 05. Januar 2014 sind 1101 Tägliche Bilder entstanden die zu einem Film hinzugefügt bereits 1,4 Millionen Besucher auf Youtube anlockte.

via: huffingtonpost

Amazon Prime Air: 30 Minuten Drohnen Lieferservice

Schön gemachtes Video über einen Amazon Service namens “Prime Air”. Dort wird dargestellt wie innerhalb 30 Minuten eine Lieferung von Amazon abgewickelt wird. Zukunftsmusik?

image

via CNN

Amazon Cyber Monday Woche endet am 30.11.2013

Cyber Monday Woche: Vom 23. bis 30. November bietet Amazon.de Blitzangebote im Viertelstundentakt – bis zu 50% reduziert. Schnellentschlossene Amazon-Kunden können sich auf rund 3.500 Angebote mit über 1.000.000 Produkten aus allen Produktkategorien freuen.

Die Blitzangebote laufen täglich von 9 bis 23 Uhr für jeweils maximal bis zu zwei Stunden oder so lange, bis der für das Blitzangebot beschränkt verfügbare Warenvorrat vergriffen ist.

• Zum Angebotspreis steht nur eine begrenzte Zahl an Produkten für jedes Blitzangebot zur Verfügung. Daher kann das Blitzangebot für ein Produkt innerhalb kürzester Zeit ausverkauft sein.

• Bitte beachten, dass man sich auf die Warteliste setzen lassen kann wenn ein Produkt zu 100% reserviert ist. Hierzu drückt man einfach den Button "Auf die Warteliste"

Für alle, die es kaum noch erwarten können, gibt es eine Vorschau auf einige Blitzangebote:
Games: PlayStation 3, Xbox 360, Grand Theft Auto V

Assassin's Creed IV Black Flag - Digital Deluxe [Download]

Assassin’s Creed IV Black Flag – Digital Deluxe [Download]
Am 29.11.2013 für 35,97 €

Elektronik: Asus Taichi31-CX020H 33,8 cm (13,3 Zoll) 2-in-1 Notebook, Logitech K800 Wireless Illuminated Keyboard, FRITZ!Box 7330, Sennheiser Sports In-Ear-Kopfhörer, Dual NR 4 Nostalgie Musikanlage mit Plattenspieler

Haushalt: Philips RQ1155/16 SensoTouch Elektrischer Nass- und Trockenrasierer mit Präzisionstrimmer, Black & Decker Akku-Bohrschrauber 12V / 1,2 Ah mit Slide Pack Akku, Bauknecht Waschmaschine Toplader, WMF Kochgeschirr-Set 7-teilig Gala Plus, WMF Schmorpfanne

Sport & Haustier: Garmin GPS Laufuhr Forerunner 610 HR – GPS Trainingscomputer inkl. Brustgurt, Habau Vogelhaus Borkum mit Ständer und Silo

Amazon BuyVIP: 50 Euro Gutschein für 30 Euro (nur für Neukunden)

Gewaltlos die Polizei ärgern

Es ist einfach amüsant Rémi GAILLARD bei einigen ausgesuchten Clips zuzusschauen wie er den Polizisten einen Streich spielt. Spätestens bei dem Clip wo er sich als Blitzmaschine verkleiden an der Strasse einen Polizeiwagen mehrfach blitzt, muss man einfach Lachen.

Viel Spass, Danke an E.S und S.P von Facebook für den Link

 

via

Strandbeaster von Theo Jansen

imageSeit über 20 Jahren entwickelt THEO JANSEN “Monster” aus Kunststoff – überwiegend aus alten Plastikrohren und Kabelbindern. Diese Skulpturen bewegen sich z.B. am Strand alleine durch Windkraft.

Es ist faszinierend anzuschauen.

Homepage: www.standbeest.com

Zeit Google zu Bremsen? Aufruf zur Kampfansage

Das Schweizer Unternehmen Contaxe sucht Mitstreiter, Unterstützer und Helfer um gegen mehrere – aktuell über 30 -  Wettbewerbsverstöße seitens Google vorzugehen.

Auszug aus einem Beitrag:

Unsere Recherchen, in Verbindung mit

  • unserem Know-how und der Branchenkenntnis
  • den jüngsten Veröffentlichungen im Zusammenhang mit dem Datenzugriff amerikanischer Sicherheitsbehörden im Zusammenhang mit dem Spionageskandal NSA/Prism/X-Keyscore
  • dem allgemeinen Zeitgeschehen

haben uns nach eingehender Bewertung u. a. zu der Erkenntnis geführt, dass Google

  • mit der über Jahre hinweg, fortlaufenden, Dienste übergreifenden rechtswidrigen Erfassung, Zusammenfassung, Auswertung und Verwendung von – auch personenbezogenen – Nutzerdaten zur Erzielung einer deutlich besseren Konversion bei der Auslieferung von Online-Werbung seine marktbeherrschende Stellung, missbraucht hat.
  • in Kenntnis der jeweils zu beachtenden Rechtslage unter Nutzungs seines enormen technologischen Wissensvorspungs gegenüber anderen Marktteilnehmern handelt, und dabei von dem gleichzeitigen Wissens-Defizit in Politik, Wettbewerbs- und Strafverfolgungsbehörden über Tracking-Technologien und den möglichen Folgen ihrer Anwendung profitieren konnte, so dass mit straf- und wettbewerbsrechtlichen Sanktionierungen so schnell nicht zu rechnen war.
  • den freien Wettbewerb u. a. im Online-Werbemarkt derart schwer geschädigt hat, dass andere Marktteilnehmer nicht, oder wenn überhaupt, nur überleben können, wenn sie mit dem Marktführer zusammenarbeiten.
  • seine marktbeherrschende Stellung bei seiner Suchmaschine, in der Online-Werbung und anderen Diensten zu seinen eigenen Gunsten, sowie zugunsten mit Google verbundenen oder von Google protegierten Unternehmen, und zum Nachteil seiner Wettbewerber in vielfacher Weise ausnutzt, um Marktanteile zu gewinnen, sich Vermögensvorteile zu verschaffen, während gleichzeitig Wettbewerber geschädigt werden.
  • ein missbräuchliches Marktverhalten zeigt, dass zu einer zunehmenden Kontrolle, und willkürlichen Verteilung und Aneignung von Internet-Traffic, Umverteilung von Kapitalströmen, und damit letztendlich auch zu einer exorbitanten Steigerung der Werbeerlöse von Google, zu Lasten seiner Wettbewerber, führt.
  • bei der Nutzer-Datenerfassung durch den Einsatz vielfältiger Trackingmethoden eine nationale Bedrohung darstellt, da durch den Zugriff von US-Regierungs- und Geheimdienstbehörden die nationale Sicherheit in allen europäischen Ländern gefährdet ist, und, da davon auszugehen ist, dass diese Nutzerdaten für Wirtschaftsspionage, Eroberung von Märkten, wie auch als Druckmittel zur Erlangung politischer Ziele missbraucht werden, weshalb sofort reagiert werden muss, und nicht etwa in mehreren Wochen oder gar Monaten.
  • Ein Eingriff des Gesetzgebers in der Causa Google schon deshalb notwendig ist, damit nicht Unternehmen wie CONTAXE vom Markt verschwinden, welche die bestehenden Datenschutzgesetze beachten und deshalb Nutzer im Web nicht verfolgen, kein personenbeziehbares Targeting auf der Basis von Nutzerverhaltens- und Nutzerinteressen-Analysen vorzunehmen und statt dessen den gesetzeskonformen Weg wählen, wie beispielsweise die Inhalte von Webseiten zu erfassen, bewerten, und dann dazu passende Werbung auszuliefern, so, wie dies Google vor dem Kauf von Doubleclick praktizierte.

 

Link zur Unterstützung

US TV Moderator ruft Eltern zum foppen ihrer Kinder auf

Ein Video zum Thema Schadenfreude an Kindern Halloween 2013 in Amerika

Wo doch jetzt fast jeder Haushalt eine funktionierende Kamera hat, kann man die Besitzer mal auffordern ihre Kinder zu foltern und die Linse gnadenlos auf die Reaktion draufzuhalten. Das ganze dann an einen – nach möglichst viel Einschaltquoten haschenden – Showmaster namens Jimmy Kimmel über YouTube zu senden.
Foltern? Na wie soll man es sonst nennen wenn die Kinder erst in einen Schockzustand gesetzt werden indem man sie anlügt, man habe alle Süßigkeiten die am Vortag mühselig von den kleinen auf dem Stundenlangen Halloween Rundgang eingesammelt wurden, aufgegessen.

Da nützt dann das trösten im Nachhinein auch nicht mehr viel, gelogen ist gelogen …

Scherz? Ich geb zu, bei einigen Reaktionen war ich total verblüfft.

via

Nach oben